Zum Inhalt springen
Farbschema wählen
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Tübinger Literaturpfad

Tübinger Literaturpfad

Mit dem Tübinger Literaturpfad können Sie die literarischen Orte der Stadt erkunden – digital mit der Literaturpfad-App oder analog mit dem dazugehörigen Buch.

Nirgendwo sonst rückt die europäische Literatur- und Geistesgeschichte so dicht zusammen wie in den engen Häuserreihen der Tübinger Altstadt: Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Eduard Mörike und Hermann Hesse legten in Tübingen den Grundstein ihres literarischen Schaffens. Johann Friedrich Cotta, der Verleger der Weimarer Klassik, baute hier sein Verlagsimperium auf. Und die Tübinger Erzählerinnen Isolde Kurz und Ottilie Wildermuth gehörten zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen ihrer Zeit.

Literaturpfad-App

Der Tübinger Literaturpfad macht das Leben und Werk dieser und weiterer Autoren lebendig. Er verknüpft 40 literarische Orte in der ganzen Stadt. Plaketten an den Gebäuden weisen auf die Stationen hin. Mit der App zum Pfad kann man dieses große literarische Erbe, das sich auf kleinstem Raum erstreckt, erwandern und den Versen der Tübinger Dichterinnen und Dichter lauschen.

Download der Literaturpfad-App

Wer die App nicht nutzen kann oder will, kann im Hölderlinturm kostenlos einen Mediaguide zum Literaturpfad ausleihen.

Literaturpfad-Buch

Das Buch zum Literaturpfad enthält alle 40 Stationen mit Texten, Bildern und einem dazugehörigen Stadtplan. Es ist im Verlag Klöpfer, Narr erschienen und auch im städtischen Online-Shop erhältlich.

Literaturpfad-Tour Hölderlin in Tübingen

Die zentralen Wegmarken in Hölderlins Biographie liegen in Tübingen nur wenige Schritte voneinander entfernt. 13 Jahre nach Abschluss seines Studiums am Evangelischen Stift kehrte er zerrüttet an den Ort seiner jugendlichen Hoffnungen und Ideale zurück. Er wurde in die Universitätsklinik zwangseingewiesen, ein paar Meter vom Stift entfernt. Im Haus der Familie Zimmer, das an den Garten der Universitätsklinik anschließt, fand er einen Rückzugsort für die zweite Hälfte seines Lebens. Die Tour folgt den Spuren Hölderlins in Tübingen bis zu seinem Grab auf dem Stadtfriedhof.

ca. 2,5 km
ca. 90 min

Stationen

1

Hölderlinturm

2

Burse

3

Das Evangelische Stift

4

Ulrichslinde und Schloss

5

Peter Härtlings »Denk- und Werkelwohnung«

6

Martinianum – Keimzelle der Schwäbischen Romantik

7

J. G. Cottasche Verlagsbuchhandlung

8

Stadtfriedhof

9

Eduard Mörike in der Walkmühle

Alle Stationen des Literaturpfads

Öffnungszeiten

Der Hölderlinturm bleibt wegen der Corona-Pandemie zunächst bis 7. März 2021 geschlossen.

Besuch

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen