Zum Inhalt springen

Das kann man im Hölderlin∙turm machen

Das Museum hat 7 Räume.
Ein paar Räume sind im Erd∙geschoss.
Ein paar Räume sind im ersten Stock.

Im Museum können Sie zum Beispiel Gedichte lesen und an∙hören.
Die Gedichte hat Hölderlin geschrieben.
Sie können das Papier sehen,
auf dem Hölderlin die Gedichte auf∙geschrieben hat.
Und Sie können sehen:
So hat Hölderlins Hand∙schrift aus∙gesehen.

Und Sie können Briefe an∙schauen.
Zum Beispiel Briefe von Familie Zimmer an die Familie von Hölderlin.
In den Briefen steht,
wie es Hölderlin geht.
Und wie er seine Zeit verbringt.

Im Museum erfahren Sie:
So hat Hölderlin an seinen Gedichten gearbeitet.
An diesem Tisch hat Hölderlin viele Gedichte geschrieben.

Durch diesen Gang ist Hölderlin gelaufen.
Hin und her.
Manchmal ist er stunden∙lang durch den Gang gelaufen.
Dabei hat er seine Gedichte auf∙gesagt.

In jedem Raum gibt es ein anderes Gedicht von Hölderlin.
Diese Gedichte können Sie nicht nur lesen.
Sie können die Gedichte auch hören:
So klingen die Gedichte.

loading

Christian Reiner liest ›Die Linien des Lebens‹

00:00 | 00:00

Und Sie können die Gedichte fühlen.
Dafür gibt es in jedem Raum ein Holz∙brett.
Darauf können Sie Ihre Hand legen.
Das Brett vibriert dann.
Vibrieren bedeutet:
Das Brett wackelt und summt.

Das Brett vibriert passend zur Betonung von dem Gedicht.
Sie können spüren:
So wird das Gedicht betont.

Im Museum gibt es auch ein Sprach∙labor.
Dort gibt es 5 Bild∙schirme.
An den Bild∙schirmen können Sie zum Beispiel ein Spiel
zu den Gedichten von Hölderlin spielen.
Im Spiel können Sie Gedichte von Hölderlin hören.
Sie können eine Spiel∙figur durch das Gedicht bewegen.

Im Sprach∙labor können Sie auch mit den Gedichten von Hölderlin spielen.
Sie können die Wörter zu einem neuen Gedicht zusammen∙setzen.

Zum Museum gehört auch ein Garten.
Dort ist auch noch ein Teil der Aus∙stellung.
Als Hölderlin im Turm gewohnt hat,
hat der Garten zum Kranken∙haus gehört.
Jetzt gehört der Garten zum Museum.

Im Garten gibt es einen Weg.
Auf diesem Weg können Sie ein Gedicht an∙hören.
Mit dem Media∙Guide können Sie auswählen:
Das Gedicht wird entweder langsam vor∙gelesen.
Oder in normaler Geschwindigkeit.
Oder es wird sehr schnell vor∙gelesen.

Dann können Sie mit dem Gedicht auf dem Weg spazieren gehen.
Wenn das Gedicht langsam vorgelesen wird, haben Sie mehr Zeit bis zum Ende der Strecke.
Wenn das Gedicht schnell vorgelesen wird, müssen Sie sich beeilen,
damit Sie am Ende der Strecke ankommen, wenn auch das Gedicht zu Ende ist.

Besuch

Öffnungszeiten

  1. Montag

    11:00 - 17:00

  2. Dienstag

    geschlossen

  3. Mittwoch

    geschlossen

  4. Donnerstag

    11:00 - 17:00

  5. Freitag

    11:00 - 17:00

  6. Samstag

    11:00 - 17:00

  7. Sonntag

    11:00 - 17:00

Unser Newsletter

Neues aus dem Hölderlinturm

Sie wollen regelmäßig über das aktuelle Programm des Hölderlinturms informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen

hoelderlinturm@tuebingen.de