Zum Inhalt springen

Hölderlin liebt…

Eine Ausstellung in Einfacher Sprache und Gebärdensprache

9. Mai 2021 bis 14. Februar 2022

Der Dichter Friedrich Hölderlin liebt die Wörter.
Die schwierigen ganz besonders.
Seine Gedichte sind voll von ungewöhnlichen Wörtern.
Das macht sie besonders,
aber auch schwer zu verstehen.
Manche sagen sogar:
Es sind die schwierigsten Gedichte in deutscher Sprache.
Die Gedichte von Hölderlin sind das Gegenteil von einfach.

Das soll sich mit der Sonderausstellung im Museum Hölderlinturm nun ändern.
Vom 9. Mai 2021 bis 14. Februar 2022 können Sie
Friedrich Hölderlin und seine Gedichte
in Einfacher Sprache und Gebärdensprache kennen lernen.

Dort können Sie auf Hölderlins Fersen
durch den langen Flur im Erdgeschoss gehen.
Sie können aus einem Bällebad mit Hölderlins Lieblingswörtern
Ihr eigenes Lieblingswort auswählen.
Sie können die Pflanzen und Blumen aus seinen Gedichten riechen.
Und Sie können die Landschaften aus dem Gedicht ›Hälfte des Lebens‹
in einem Magnet-Bilder-Spiel selbst zusammensetzen.

Eine Ausstellung, die Alle dazu einlädt, die Poesie der Einfachen Sprache und Gebärdensprache zu entdecken.

Digitale Ausstellung

In dieser digitalen Austellung können Sie Friedrich Hölderlin und seine Gedichte in Einfacher Sprache und Gebärdensprache kennen lernen.

Jetzt ansehen

Das Buch zur Ausstellung

Hölderlin leuchtet
Ein Lese-Buch über Friedrich Hölderlin in Einfacher Sprache von Stephanie Jaeckel mit Illustrationen von Jette von Bodecker
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Sandra Potsch

ISBN 978-3-945653-26-5

115 Seiten, 46 farbige Abbildungen

Über die Entstehung der Ausstellung

Für die Ausstellung haben wir mit vielen Menschen zusammengearbeitet:

  • Mit der Autorin Stephanie Jaeckel und der Illustratorin Jette von Bodecker
  • Mit den Bewohner*innen und Betreuer*innen der Bruderhaus-Diakonie in Tübingen
  • MIt einem inklusiven Kunstkurs von der Lebenshilfe Tübingen
  • Mit Schüler*innen der Tübinger Kirnbachschule und der Nürtinger Johannes-Wagner-Schule Nürtingen für Hörbeeinträchtigte
  • Mit Krishna-Sara Helmle von Textöffner, dem Büro für Leichte Sprache in Tübingen
  • Und mit einem Team aus gehörlosen und hörenden Gebärdensprach-Dolmetscherinnen

Wir wissen jetzt:
Hölderlin in Einfacher Sprache und in Gebärdensprache
– das geht!
Wenn verschiedene Menschen zusammen kommen,
kann etwas Neues entstehen.
Hölderlin kann einfach werden,
sogar lautlos.
Hölderlin kann leuchten.

Das Projekt ›Hölderlin in Einfacher Sprache‹ wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg. Die Übersetzungen in Deutsche Gebärdensprache wurden gefördert durch die Arbeitsstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Baden-Württemberg.

Logo Literaturland Baden-Württemberg

Besuch

Öffnungszeiten

  1. Montag

    11:00 - 17:00

  2. Dienstag

    geschlossen

  3. Mittwoch

    geschlossen

  4. Donnerstag

    11:00 - 17:00

  5. Freitag

    11:00 - 17:00

  6. Samstag

    11:00 - 17:00

  7. Sonntag

    11:00 - 17:00

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen