Zum Inhalt springen

März

Im Monat März wird’s bunt! Die Blumen kriechen aus der Erde und langsam aber sicher erwacht alles aus dem Winterschlaf. Für die Gestaltung deiner Kalenderseite sammeln wir Dinge des Frühlings und überlegen uns Worte, mit denen man ihre Farben beschreiben kann. Dabei zeigen wir dir, wie man aus Wörtern und Buchstaben Bilder erschaffen kann. Bist du schon neugierig?

Schritt 1

Die Farben des Jahres

Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Farben und wenn du ganz genau hinsiehst, bemerkst du, wie unglaublich facettenreich das Farbspektrum der Natur ist. Der Dichter Friedrich Hölderlin war ein aufmerksamer Beobachter der Natur. Mehr dazu erfährst du in diesem Video.

Hölderlin hat den Beginn des Frühlings zum Beispiel einmal so beschrieben:

Anführungszeichen

Doch, wie immer das Jahr kalt und gesanglos ist

Zur beschiedenen Zeit, aber aus weißem Feld

Grüne Halme doch sprossen.

Oft ein einsamer Vogel singt.

Friedrich Hölderlin: ›Die Liebe‹

Schritt 2

Materialien für deine Kalenderseite

Bist du schon gespannt, was wir uns dazu ausgedacht haben? Hier erfährst du, welche Materialien du dafür benötigst.

Deine Checkliste

Schritt 3

Mit Worten und Farben malen – so geht das...

Sind dir schon ein paar Dinge und Farben eingefallen? Dann geht es jetzt richtig los. Wir erklären dir, wie du damit deine Kalenderseite gestalten kannst.

Deine Aufgabe Schritt für Schritt:

1

Überlege, welche Dinge dir zum Monat März einfallen.

2

Stelle sie dir ganz genau vor und überlege, welche Farbe sie haben. Sind sie gras-grün oder eher altglas-grün, schlumpf-blau, freibadbecken-blau, mohnblumen-rot, feuermelder-rot oder doch eher eidottergelb? Überlege, mit was man ihre Farbe vergleichen könnte und denke dir ein schönes Wort dafür aus. Vielleicht hilft dir auch dieser Farbfächer dabei.

3

Zeichne die Konturen dieser Dinge mit einem Bleistift auf ein weißes Blatt Papier. Du kannst auch gleich einen Stift in der passenden Farbe verwenden.

4

Anschließend schreibst du das Farbwort, das dir zu deinem Gegenstand eingefallen ist, mit einem passenden farbigen Stift so hinein, dass sich daraus ein Bild ergibt.

5

Du kannst auch mit Wasserfarben malen und das Farbwort neben deine Zeichnung schreiben.

6

Deine Wort-Bilder und Begriffe kannst du anschließend ausschneiden und zu einer Collage auf deiner Kalenderseite zusammenfügen.

So kann deine Kalenderseite aussehen:

Wir freuen uns über ein Bild von deiner Kalenderseite! Lass dir von einem Erwachsenen helfen und schicke uns ein Foto an hoelderlinturm@tuebingen.de

Hölderlin und die Farben

Besonders häufig kommt in Hölderlins Gedichten die Farbe Gold vor. Weitere Farbbeschreibungen aus Hölderlins Gedichten...

weißblühend

schneeweiß

morgenrötlich

abendrötlich

silbergrau

Purpurmund

Purpurwange

Purpurschein

Silberlocken

Silberhaare

Silbergreise

Silbertone

Silbergefäß

Silberquell

Silberblüten

Silberwelle

Silberwolken

Silberpappeln

immergün

umgrünen

frischaufgrünend

übergrünen

goldgelockt

Goldgewölk

goldglänzend

goldenklingend

Goldrot

Besuch

Öffnungszeiten

  1. Montag

    11:00 - 17:00

  2. Dienstag

    geschlossen

  3. Mittwoch

    geschlossen

  4. Donnerstag

    11:00 - 17:00

  5. Freitag

    11:00 - 17:00

  6. Samstag

    11:00 - 17:00

  7. Sonntag

    11:00 - 17:00

Unser Newsletter

Neues aus dem Hölderlinturm

Sie wollen regelmäßig über das aktuelle Programm des Hölderlinturms informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen