Zum Inhalt springen

Literarisches Varieté zum Thema »Freiheit«

Mit dem Konkursbuch-Verlag

Freitag
12. Juli
Dauer
22:00 Uhr - 23:30 Uhr
Eintritt
frei
Ort
Westspitze

Vielstimmiger literarischer Varieté-Abend: mit Lesungen, Musik und Performance.

Der Tübinger Konkursbuch-Verlag stellt das neue Konkursbuch (Nr. 59) zur »Freiheit« vor, Eleonore Hochmuth singt dazu Chansons zur Freiheit. Zum neuen Konkursbuch haben Claudia Gehrke und Regina Nössler haben ein Jahr lang ganz persönliche Antworten auf 40 konkrete Fragen zum großen Themenkomplex der Freiheit gesammelt. Das »kulturelle Jahrbuch« des Verlags verbindet kritische Analyse und Information, Literatur und Kunst, Sinnlichkeit und wissenschaftliche Forschung sowie Texte und Interviews, die vom alltäglichen Leben erzählen.

So ist ein opulentes Lesebuch zum Miterleben und Weiterdenken entstanden: Was bedeutet Freiheit und warum fühlen wir uns frei (oder nicht)? Was zeichnet eine „freie“ Gesellschaft aus? Und was ist, wenn die Freiheit fehlt, eingeschränkt, entzogen, bedroht wird? Was hat Freiheit mit Geld zu tun? Freiheit der Kunst, der Meinung, des Konsums, der Wissenschaft, der Liebe? Historisch-philosophische, poetische, autobiografische, politische, erschreckende, auch fröhlich-trotzige Antworten und weitere Fragen

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg.

Logo des Literatursommer 2024
Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen

hoelderlinturm@tuebingen.de