Zum Inhalt springen

Das ist Hölderlin

Friedrich Hölderlin wurde am 20. März 1770 in Lauffen am Neckar geboren.
Vor mehr als 250 Jahren.
Zu dieser Zeit gibt es noch keine Fotografien.
Wie Hölderlin ausgesehen hat,
wissen wir nur von ein paar wenigen gemalten Bildern.

So sieht er aus

Das bekannteste Bild zeigt Hölderlin im Alter von 22 Jahren.
Der Künstler Franz Carl Hiemer hat es gemalt.
Er war ein Freund von Hölderlin.

Dichter-Locken

Schon auf den frühen Bildern hat Hölderlin graue Haare.
Er trägt eine Perücke.
Zu Hölderlins Zeit gilt das als schick.
Perücken zeigen, wie reich die Menschen sind.
Bei den Dichtern sind Locken-Haare ganz besonders beliebt.
Sie erinnern an den griechischen Gott Apoll.
Apoll ist der Gott der Künste, Musik und Dichtkunst.
Dichter verschenken ihre Locken
als Andenken an Freunde und Verehrer.
Von Friedrich Schiller gibt es noch heute zahlreiche Locken.
Von Friedrich Hölderlin dagegen gibt es nur eine einzige Haarlocke.

Hier können Sie raten:

Welche Locke gehört zu Hölderlin?
Klicken Sie auf die Bilder, um die Auflösung zu sehen.

Hölderlin kennenlernen

Öffnungszeiten

  1. Montag

    11:00 - 17:00

  2. Dienstag

    geschlossen

  3. Mittwoch

    geschlossen

  4. Donnerstag

    11:00 - 17:00

  5. Freitag

    11:00 - 17:00

  6. Samstag

    11:00 - 17:00

  7. Sonntag

    11:00 - 17:00

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen